Sachsen-Anlage

Zahlreiche Hauptmotive dieser H0e-Modulanlage liegen an der ehemaligen Pöhlwassertalbahn von Grünstädtel nach Oberrrittersgrün (GR-Linie), so z. B. die Bahnhöfe Pöhla und Niederglobenstein sowie der Endbahnhof Oberrittersgrün. Zum Modulbestand gehören außerdem der Anschluss Eisenwerk Pfeilhammer, zwei Pöhlwasserbrücken, verschiedene Streckenmodule mit typischen Landschaftsmotiven aus dem Erzgebirge und ein siebengleisiger Fiddle-Yard. Damit das Gesamtkonzept dieser Modulanlage erhalten bleibt, wurden einige Module von einem ehemaligen Mitglied übernommen und überarbeitet.
Als Erweiterungen der bestehenden Anlage sind neue Streckenmodule und Bahnhöfe der ehemaligen Strecke von Wilkau-Haßlau nach Carlsfeld (WCd-Linie) im Bau oder geplant, so z. B. die Eierbrücke, ein typischer Fabrikanschluss sowie die Bahnhöfe Carlsfeld und Schönheide Mitte. Bereits im Betrieb sind die Bahnhöfe Bärwalde und Neuhaide sowie der Haltepunkt Wilzschgrund als typische Vertreter dieser Linie, obwohl sie kein direktes Vorbild haben.

Unsere H0e-Modulanlage nach sächsichen Vorbildern und Motiven wurde schon mehrfach in verschiedenen Medien wie Modellbahnfachzeitschriften und Videos vorgestellt.

Galerie

Tabellenbild Tabellenbild Tabellenbild Tabellenbild Tabellenbild
Tabellenbild Tabellenbild Tabellenbild Tabellenbild Tabellenbild
Tabellenbild Tabellenbild Tabellenbild Tabellenbild Tabellenbild
Tabellenbild Tabellenbild Tabellenbild Tabellenbild Tabellenbild
Tabellenbild Tabellenbild Tabellenbild Tabellenbild Tabellenbild